Nach dem Ende kommt der Anfang

Liebe Gemeinde,

ab Dezember 2014 wird im Club der Polnischen Versager eher ruhig. Ganz bewusst haben wir in diesem Jahr auf Veranstaltungen fast gänzlich verzichtet. Damit wollen wir Euch die Gelegenheit geben, den Club als den Ort der Ruhe und der Entschleunigung zu genießen. Nach wie vor ist der Club „geöffnet, wenn die Tür nicht geschlossen ist“, meistens von Donnerstag bis Samstag, aber auch unter der Woche mal spontan an einem Montag oder Dienstag geöffnet.

Noch ein kleiner Einblick  in die Zukunft des Clubs. In 2015 wird der Club der Polnischen Versager eher ein ruhiger Ort. Hauptsächlich durch die Veränderungen in der Nachbarschaft und im Haus selbst sind wir dazu gezwungen. Wir wollen und können nicht mehr um 21.00 eine Veranstaltung abzubrechen, weil ein Nachbar von gegenüber nicht schlafen kann. Es ist zu oft. Wir geben auf. Es wird also leiser im Club.

Aber nicht um den Club! Denn wir versuchen die Rückkehr zu unseren Wurzeln – der Club als die Plattform für Kommunikation zwischen und in der Gesellschaft. Verstärkt werdet Ihr auch im Club die Wissenschaft und die Arbeit erleben. Natürlich auch die Satire, die in diesem Jahr viel zu kurz gekommen ist. Ihr seid herzlich eingeladen, an dem Experiment teilzunehmen.

Wir sehen uns im Club

Das CPV-Team

Wichtig: unsere Internet Seite ist nicht immer aktualiesiert. Am besten schauen Sie auf dem FB, was bei uns passiert oder kommen Sie einfach vorbei!

wir kehren um

wir kehren um

Veröffentlicht unter News | Kommentare deaktiviert für Nach dem Ende kommt der Anfang

Do., 10.09. ab 20:00 Uhr // Lesung und Gespräch mit Jaś Kapela

»Saving the world today. Jaś Kapela stops climate change.« – Lesung und Gespräch mit Jaś Kapela

Veranstaltung in englischer, deutscher und polnischer Sprache

Jaś Kapela wurde 1984 als Jan Kapela und Sohn der katholischen Aktivistin Teresa Kapela geboren, die sich als Mitbegründerin des Vereins »Trzy Plus« (Ü: Drei Plus) für die Rechte von Großfamilien in Polen einsetzt.

Sein literarisches Debüt feierte Kapela 2005 mit dem Lyrikband »Reklama« (Ü: Werbung), der von Kritikern für die innovative Wortwahl gelobt sowie als neue Messlatte für die junge polnische Dichtung bezeichnet wurde.

Moderation: Jan Knobloch

Eintritt frei

Mehr Informationen zu Jás Kapela finden Sie auf unserer Homepage: http://www.literaturfestival.com/archiv/teilnehmer/autoren/2015/jas-kapela

jan kapela

Veröffentlicht unter Programm | Kommentare deaktiviert für Do., 10.09. ab 20:00 Uhr // Lesung und Gespräch mit Jaś Kapela

Sa., 29.08. ab 20:00 // japan. Party // Anko-Kai

Anko-Kai アンコ会(Vol.62 黒薔薇S.P !)

♥♥♥ Party for hairy Geishas and Yakuzas with boobs ♥♥♥

This time show is Black Rose!

live;Scheisse Mäuse

Cota(guitar and vocal)

jessi (bass)

Nicola(drums)

Dj Violet Izumi

Anko kai
Veröffentlicht unter Programm | Kommentare deaktiviert für Sa., 29.08. ab 20:00 // japan. Party // Anko-Kai

Fr., 28.08. ab 20:00 // Konzert

RHEINTOCHTER *** live**** LILIAN-MARIA & JIM ANDERS elektronischer experimenteller popLILIAN-MARIA & JIM ANDERS

Veröffentlicht unter Programm | Kommentare deaktiviert für Fr., 28.08. ab 20:00 // Konzert

Do., 27.08. um 21:00 Uhr // Konzert, Oddlab 16 strange days, strange patches

Auf der Basis von Allen Stranges Buch „Electronic Music: Systems, Techniques, and Controls“ werden Solter und Keller Patches am analogen Modularsystem live vorstellen.

Oddlab

Veröffentlicht unter Programm | Kommentare deaktiviert für Do., 27.08. um 21:00 Uhr // Konzert, Oddlab 16 strange days, strange patches

05.05. // 20:00 Uhr // Ryo Fujimoto Trio, Beatbox, Guitar Trumpet

Bildschirmfoto 2015-04-28 um 16.23.36

Veröffentlicht unter Programm | Kommentare deaktiviert für 05.05. // 20:00 Uhr // Ryo Fujimoto Trio, Beatbox, Guitar Trumpet

04.05. // 20:00 Uhr // Buchgespräche

Eintritt 3,- Euro

„Kleine Füchse“ (KLAK-Verlag 2014 / „Małe lisy“, Czarne 2013) ist eine Erzählung über zwei moderne junge Frauen, Agnieszka und Magda, die eine Single mit zwei Halbzeit-Jobs, die andere Ehefrau, Mutter von zwei Kindern und abends Journalistin für eine Lokalzeitung. Beide Frauen haben eine Affäre mit Pajda, einem Messerstecher aus dem Wald bei ihrer Wohnsiedlung. Mit seiner ausgesprochenen Schweigsamkeit und Rätselhaftigkeit ist Pajda die ideale Projektionsfläche und bildet den Gegenpol zum unablässigen Rede- und Denkfluss, in den die weiblichen Hauptcharaktere eingesponnen sind. Auf lapidare Weise werden Erlebtes und Geträumtes, Schwangerschaft, Mutterschaft, Eigenartiges und wie selbstverständlich Übersinnliches beleuchtet. Bargielska konstruiert aus den „Schnipseln des Alltagslebens“ einen polyphonen Roman.
***

Justyna Bargielska (*1977) ist in erster Linie Lyrikerin, in zweiter Linie Prosaschriftstellerin und in weiterer Linie Feuilletonistin.
Sie hat bereits 6 Lyrik- und 2 Prosabände veröffentlich. Für den Lyrikband „Dwa fiaty“ (2009) und die Erzählungen „Obsoletki“ (2010) bekam sie den Gdynia-Literaturpreis. Ihr Gedichtband „Bach for my baby“ (2012) war 2013 für den bekannten NIKE-Literaturpreis nominiert.
„Kleine Füchse“ ist ihr erstes auf Deutsch erschienenes Buch.
***

Die Gespräche finden auf Polnisch und Deutsch statt.
Moderation: Lisa Palmes

Bildschirmfoto 2015-04-28 um 16.23.31

Veröffentlicht unter Programm | Kommentare deaktiviert für 04.05. // 20:00 Uhr // Buchgespräche