Workshop // Sa. 28.03.15 // 12:00 – 16:00

Thema: Weltoffenheit ist doch kinderleicht? Ethnische und sprachliche Vielfalt als Herausforderungen für Kita-Erzieherinnen, Fokus Osteuropa.

Durchführung: Dr. Mihaela Niemczik-Arambasa & Dana Ritzmann

Zielgruppe: Erzieher/Erzieherinnen, Pädagogen und Auszubildende, die in ihrem Arbeitsalltag mit Kindern aus unterschiedlichen Ländern zu tun haben

nur mit Anmeldung per Email an: pl.versager@gmail.com

Beschreibung: Globalisierung ist ein großes Wort – das sich im Kleinen oft sehr konkret darstellt. So sind immer mehr Erzieherinnen in ihrem Alltag mit Kindern konfrontiert, die eine andere Muttersprache als Deutsch sprechen und die familiär in einer fremden Kultur verwurzelt sind. Darüber hinaus treffen sie auf Eltern, deren Erziehungsstil Welten entfernt scheint. Dies stellt pädagogische Fachkräfte vor große Herausforderungen.

Dieses Training zielt darauf Erzieher/-innen eine umfangreiche in- terkulturelle Kompetenz zu vermitteln, die ihnen in ihrer täglichen Arbeit von Nutzen ist. Nur wer weiß, wie er selbst tickt, was ihn prägt und welche Werte ihm wichtig sind, ist in der Lage, sich auf Menschen aus anderen Kulturen einzulassen und sie zu verstehen. Eine intensivemotionale Selbstreflexion zeigt einerseits, wie wichtig Vorurteile sind und erklärt andererseits, wie man erfolgreich mit Klischees bricht, um tolerant und offen zu agieren.

workshop 2