unsere Spendenaktion zum 15 Jubiläum

Info über Spende-Kontostand und Erklärung für das Jahr 2016 unten    

Liebe Unterstützer,

Liebe Freunde des Clubs der Polnischen Versager,
die letzten 15 Jahre des CPV haben ihre Spuren hinterlassen. Diese Spuren in Zahlen dargestellt findet ihr in diesem Film. Die Spuren finden sich aber auch im Club selbst, an Wänden, Türen, Klinken, Fenstern, Fußböden, Treppen, Schaltern und Wasserhähnen. Um den Club auf die nächsten 15 Jahre dvorzubereiten, brauchen wir eure finanzielle Unterstützung. Die Spendenaktion betrifft:

1) Renovierung (Küchentür, Eingangstür, 2 x Schaufenster, Kellerfenster, Klofenster, Fußboden im Barbereich)

2) Archiv (wir wollen die bisherigen Aktionen und Produkte des CPV herausgraben, dokumentieren, digitalisieren, archivieren, veröffentlichen und Euch zur Verfügung stellen)

Selbstverständlich stellen wir auch Spendenquittungen für das Finanzamt aus. Hierfür brauchen wir eine kurze Mail an club@polnischeversager.de (Spendenquittung per Post oder zur Hand; Name, Vorname, Adresse). Spenden auch direkt im Club möglich.

  • Bankinstitution: Deutsche Kreditbank DKB
  • IBAN: DE53 1203 0000 1020 1147 14
  • BIC: BYLADEM1001
  • Verwendungszweck: Spende

Euer CPV-Team / gez. Adam Gusowski & Piotr Mordel

PS: Natürlich werden wir die erreichte Summe und evtl. Ausgaben öffentlich machen.

___________________________________________________________

Spende-Kontostand und Erklärung für das Jahr 2016

Liebe CPV-Freude,

wir sind sehr froh und danken herzlich allen Clubsfreunden und Unterstützern, die uns das Geld für die Renovierung in 2016  gespendet haben.

  1. Wir haben per Überweisung, auf unser Clubkonto folgende Summen bekommen: 1 x 1.500 €, 1 x 1.000 €, 1 x 500 €, 3 x 100 €, 1 x 75 €, 4 x 50 €, 1 x 38,76 €, 3 x 30 €, 3 x 25 €, 6 x 20 €, 1 x 15 €, 9 x 10 € = zusammen macht das 4.003,76 €
  2. auf betterplace.org habt ihr uns 968 € gespendet
  3. bargeld Spende vor Ort im Club = 275 €

insgesamt = 5.246,76 € mit dieser Summe können wir schon etwas anfangen und umsetzten 🙂

UPDATE FEBRUAR 2017

Wir haben schon zwei Fenster eingebaut, ein Klofenster und ein Kellerfenster.

 

 

 

 

 

Der zweite Schritt ist zwei Schaufenster (1 Fenster, Kauf, Baumaterialien, Einbau, Service = ca. 3.500€) und die Eingangstür (nach historischem Vorbild, Baumaterialien, Einbau, Service, ca. 4.000€). Wir denken auch darüber nach, die alten Eisenrollos vor dem Schaufenster wieder in Gang zu setzten, aber das steht noch auf einem anderen Blatt. Also ihr seht, wir bleiben zukunftsorientiert und sammeln für die Renovierung weiter. Der Club muss gesichert werden, neue Fenster bedeuten für uns auch Heizkostenersparnis und dank Schallschutz werden unsere Nachbarn etwas entlastet 🙂

UPDATE JULI 2017

Wir haben die Eingangs- und Ladentür bei dem Tischler bestellt. Der Tischler hat die Türen nicht nur nach historischem Vorbild gebaut aber auch gleich eingebaut. Unsere neuen Holztüre sind schallisoliert und einbruchsicher. Wir freuen uns riesig! Danke Herr Tischla 🙂 

Kosten: 4200.-€ wurden bereits bar angezahlt. Die restliche Summe von 5346,44€ ist bis spätestens 31.12 2017 zu bezahlen.

Es sind noch weitere Baumaßnahmen geplant. Unsere fleißige Kassiererin hat Gelder beantragt und diese wurden bewilligt. Wir werden diesmal vom Bezirksamt Mitte aus den Mitteln für freiwilliges Engagement in der Nachbarschaft unterstützt. Als nächstes ist der Fußboden im Barbereich dran. Also alte Spannplatten raus und neue Dielen rein 🙂

Die Renovierungswoche ab 4. bis 7. September 2017. Der Club bleibt geschlossen ABER nicht für fleißige Helfer 🙂