L.U.C. feat. Kosmostumostów // 12.04.2013, 21:00Uhr

L.U.C. Einladung Radio-Spot auf Deutsch // Funkhaus Europa // RBB

      1. L.U.C. Einladung Radio-Spot auf Polnisch

L.U.C

L.U.C

Freitag, 12.04.2013, Einlass 21.00, Beginn 21.45 im Sendesaal des Rundfunks Berlin Branndenburg (RBB)

L.U.C.
feat. Kosmostumostów
Konzert mit Aufnahme und Live-Übertragung auf Funkhaus Europa
HipHop, Trip-Hop, Elektro, Jazz und Klassik mit Multimedia-Show

Das multimediale Spektakel: L.U.C. feat. KOSMOSTUMOSTÓW (“Ein Kosmos der Hundert Brücken” – der Titel bezieht sich auf die Stadt Wroclaw, die wegen der Anzahl der Brücken auch Venedig Polens genannt wird)

Ein Hör-Seh-Spektakel auf der Bühne des Sendesaals. Das Leitmotiv ist die Stadt Wroclaw, die mit ihrer einzigartigen deutsch-polnischen Geschichte, mit ihrem besonderen Charme und Charakter, mit ihrer Mischung aus alt und neu sowohl Einwohner als auch Touristen begeistert. L.U.C. wächst in dieser Stadt auf, analysiert sie, bearbeitet und gibt sie in geheimnisvoller Musik und beeindrückenden Bildern wider.

Mit:
Łukasz Rostkowski – Voc/Chaoss-Pad
Michał Niedopytalski – DJ
Radek Bednarz BOND – Bass/Efekts
Michał Lasota – Drums
Radosław Janicki – VJ

Im Sendesaal des Rundfunks Berlin Branndenburg (RBB)
Haus des Rundfunks
Masurenallee 8-14
14057 Berlin-Charlottenburg

Eintritt: 7,- Euro*

Zusatzinfo:
L.U.C. (Łukasz Rostkowski) – ist zwar gelernter Jurist, aber vor allem Musikproduzent, Komponist, Musiker, Autor, Filmemacher, Visionär.
Er sammelt Auszeichnungen wie andere Briefmarken. Zu den wichtigsten gehören:
– Kulturpaß der Magazins “Polityka”
– Auzeichnung des polnischen Fernsehens “Gwarancje TVP Kultury”
– Medienpreis “Künstler des 21. Jahhunderts”
– Preis der polnischen Musikindustrie “Fryderyk”
– Auszeichnung des polnischen Rundfunks “Mateusze Trojki”
Er komponierte für und spielte mit den Größen wie Urszula Dudziak, Leszek Możdżer, Michał Urbaniak, Zbigniew Namysłowski und Maria Peszek. Als Support spielte er mit TRICKI, THE PRODIGY, TALIBA KWELI, COLDCUTA

Online-Präsenz:
www.eluce.pl
www.kosmostumostow.pl

Veranstalter:
Club der Polnischen Versager in Berlin
www.polnischeversager.de

Unterstützer:
Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit
Polnisches Institut in Berlin
Funkhauseuropa WDR
Rundfunk Berlin Brandenburg RBB
Polski Magazyn Radiowy auf Funkhaus Europa

*Kartenvorverkauf ab 20. März bei
Club der Polnischen Versager (Ackerstr. 169 Berlin-Mitte)
Pigasus-Gallery (Danziger Str. 52 Berlin-Prenzlauer Berg)
Buchhandkung Buchbund (Sanderstr. 8 Berlin-Neukölln)
rbb-shop (Kaiserdamm 80 Berlin-Charlottenburg)
*Restkartenverkauf am 12.04.2013 auch an der Abendkasse

_____________________________________________________

Hier 7 Gründe das Konzert zu besuchen:

1_Die Musik:
einfach nur genial, feinfühlig, intelligent, strukturiert und freiheitliebend, gelernte Basis mit expressiven Überbau, selbstironisch und selbstbewusst. Natürlich kann man auch Hip-Hop-Trip-Hop-Jazz-Klassik-Projekt sagen, aber das wäre nur ein Hauch, von dem, was im Saal passieren wird. Es wird großartig sein.

2_Die Show:
Eigens zu der Musik gezeichnete Bilder und Animationen werden das Konzert begleiten, die Musikerfahrung erweitern.

3_Die Sprache:
Alle nichtdeutschen Texte werden mit englischen Obertiteln versehen.

4_Die Übertragung:
Das Konzert wird live übertragen (auf Funkhaus Europa wdr/rbb ab 22.00 Uhr). Zusätzlich wird ein Material für die live-CD aufgenommen. Wer also gerne bei historischen Ereignissen live dabei ist, sollte auch vor Ort sein.

5_Der Ort:
Sendesaal des Rundfunks Berlin Brandenburg im Haus des Rundfunks ist seit seiner Erbauung in den 20er Jahren innenarchitektonisch nicht verändert worden. Nicht nur für Bauhaus-Fans ein besonderer Ort.

6_Die Bar:
Vor und nach dem Konzert steht eine gut sortierte Bar zur Verfügung.

7_Der Preis:
7,- Euro (hier ist wohl nichts mehr hinzuzufügen)

——————————————————————————————-

auch unter:

Polnisches Institut Berlin

Dieser Beitrag wurde unter Programm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.