März 2006

Mittwoch, 01.03.2006, 21.00

Film: „polski film“

Polnisches Kino von klassisch bis neu, von genial bis grauenvoll, immer im Original, immer mit deutschen oder englischen Untertiteln, immer mittwochs, immer 21.00, immer „pay after“ (ca. 1,- Euro).

ANDRZEJ WAJDA – SPEZIAL

Die 56. Internationalen Filmfestspiele Berlin ehrten in diesem Jahr den polnischen Regisseur und Drehbuchautor Andrzej Wajda mit einem Goldenen Ehrenbären für sein Lebenswerk. Obwohl Andrzej Wajda eine ganze Retrospektive mit seinen Filmen füllen konnte, zeigte man in diesem Jahr nur einen seiner Filme, „Pilatus und Andere“ aus den 70er Jahren. Grund genug für uns, sich mit Andrzej Wajda in den nächsten Wochen zu beschäftigen. Diesmal „Popiol i diament“ / „Asche und Diamant“ (1958) später folgen  „Lotna“ (1959), „Wszystko na sprzedaz“ / „Alles zu verkaufen“ (1968), „Krajobraz po bitwie“ / „Die Landschaft nach der Schlacht“ (1970), „Wesele“ / „Die Hochzeit“ (1973), aber auch die Klassiker „Czlowiek z marmuru“ / „Der Mensch aus Marmor“ (1977) und „Czlowiek z zelaza“ / „Der Mensch aus Eisen“ ( 1980).

Donnerstag, 02.03.2006, 21.00

Bühne: „Mythen und Magie“ – das neue Programm vom Magier und Showmaster YUPP

Freitag, 03.03.2006, 21.00

Ausstellungseröffnung

Samstag, 04.03.2006, 21.00

immer wieder samstags das Versager-Wohnzimmer

————————————

Dienstag, 07.03.2006, 21.00

Konzert: „themroc3“ – Benjamin Weidekamp (asax/cl), Richard Koch (tr), Michael Griener (dr) – freejazz

Mittwoch, 08.03.2006, 21.00

Film: „polski film“ – Polnisches Kino von klassisch bis neu, von genial bis grauenvoll, immer im Original, immer mit deutschen oder englischen Untertiteln, immer mittwochs, immer 21.00, immer „pay after“ (ca. 1,- Euro).

ANDRZEJ WAJDA – SPEZIAL

Die 56. Internationalen Filmfestspiele Berlin ehrten in diesem Jahr den polnischen Regisseur und Drehbuchautor Andrzej Wajda mit einem Goldenen Ehrenbären für sein Lebenswerk. Obwohl Andrzej Wajda eine ganze Retrospektive mit seinen Filmen füllen konnte, zeigte man in diesem Jahr nur einen seiner Filme, „Pilatus und Andere“ aus den 70er Jahren. Grund genug für uns, sich mit Andrzej Wajda in den nächsten Wochen zu beschäftigen. Diesmal „Popiol i diament“ / „Asche und Diamant“ (1958) später folgen  „Lotna“ (1959), „Wszystko na sprzedaz“ / „Alles zu verkaufen“ (1968), „Krajobraz po bitwie“ / „Die Landschaft nach der Schlacht“ (1970), „Wesele“ / „Die Hochzeit“ (1973), aber auch die Klassiker „Czlowiek z marmuru“ / „Der Mensch aus Marmor“ (1977) und „Czlowiek z zelaza“ / „Der Mensch aus Eisen“ ( 1980).

Donnerstag, 09.03.2006, 21.00

Film: „eesti film – estnische Filme aus Estland“

Freitag, 10.03.2006, 21.00

Live-Musik

Samstag, 11.03.2006, 21.00

immer wieder samstags das Versager-Wohnzimmer


Mittwoch, 15.03.2006, 21.00

Film: „polski film“

Polnisches Kino von klassisch bis neu, von genial bis grauenvoll, immer im Original, immer mit deutschen oder englischen Untertiteln, immer mittwochs, immer 21.00, immer „pay after“ (ca. 1,- Euro).

ANDRZEJ WAJDA – SPEZIAL

Die 56. Internationalen Filmfestspiele Berlin ehrten in diesem Jahr den polnischen Regisseur und Drehbuchautor Andrzej Wajda mit einem Goldenen Ehrenbären für sein Lebenswerk. Obwohl Andrzej Wajda eine ganze Retrospektive mit seinen Filmen füllen konnte, zeigte man in diesem Jahr nur einen seiner Filme, „Pilatus und Andere“ aus den 70er Jahren. Grund genug für uns, sich mit Andrzej Wajda in den nächsten Wochen zu beschäftigen. Diesmal „Popiol i diament“ / „Asche und Diamant“ (1958) später folgen  „Lotna“ (1959), „Wszystko na sprzedaz“ / „Alles zu verkaufen“ (1968), „Krajobraz po bitwie“ / „Die Landschaft nach der Schlacht“ (1970), „Wesele“ / „Die Hochzeit“ (1973), aber auch die Klassiker „Czlowiek z marmuru“ / „Der Mensch aus Marmor“ (1977) und „Czlowiek z zelaza“ / „Der Mensch aus Eisen“ ( 1980).

Donnerstag, 16.03.2006, 21.00

Konzert:  „nezabudki“ – russische Klassik ala Punk – mit Cello und Gitarre

Freitag, 17.03.2006, 21.00

Ausstellungseröffnung: Esther Planes – Instalation, Objekte, Musik, Video

Samstag, 18.03.2006, 21.00

Performance: Esther Planes – Film+Musik


Dienstag, 21.03.2006, 21.00

club real: „Christoph & Ivo“

Mittwoch, 22.03.2006, 21.00

Film: „polski film“

Polnisches Kino von klassisch bis neu, von genial bis grauenvoll, immer im Original, immer mit deutschen oder englischen Untertiteln, immer mittwochs, immer 21.00, immer „pay after“ (ca. 1,- Euro).

ANDRZEJ WAJDA – SPEZIAL

Die 56. Internationalen Filmfestspiele Berlin ehrten in diesem Jahr den polnischen Regisseur und Drehbuchautor Andrzej Wajda mit einem Goldenen Ehrenbären für sein Lebenswerk. Obwohl Andrzej Wajda eine ganze Retrospektive mit seinen Filmen füllen konnte, zeigte man in diesem Jahr nur einen seiner Filme, „Pilatus und Andere“ aus den 70er Jahren. Grund genug für uns, sich mit Andrzej Wajda in den nächsten Wochen zu beschäftigen. Diesmal „Popiol i diament“ / „Asche und Diamant“ (1958) später folgen  „Lotna“ (1959), „Wszystko na sprzedaz“ / „Alles zu verkaufen“ (1968), „Krajobraz po bitwie“ / „Die Landschaft nach der Schlacht“ (1970), „Wesele“ / „Die Hochzeit“ (1973), aber auch die Klassiker „Czlowiek z marmuru“ / „Der Mensch aus Marmor“ (1977) und „Czlowiek z zelaza“ / „Der Mensch aus Eisen“ ( 1980).

Diesmal mit „Lotna“, PL 1959 OFU

Freitag, 24.03.2006, 21.00

DJ Thunder (CZ) – nujazz

Samstag, 25.03.2006, 21.00

„Das 11. Gebot: Du sollst nicht in einem Glashaus mit den Steinen deines Nachsten werfen – sagt euch Club der Polnischen Versager“

In der neuen Nationalgalerie (!) – Club der Polnischen Versager und die Gerd Schneider Gesellschaft präsentieren „Geboren in Kattowiz“ –   eine Buchpräsentation mit Showeinlagen, Filmen, Konzerten, VJs, DJs und szenischer Improvisation. Mit Mathias Max Herrmann, Adam Gusowski, Piotr Mordel, Wojciech Stamm, Joanna Bednarska, Joanna Charchan, Sabine Worthmann, Nicola Schmidt, Jakub Paczkowski, Tomasz Ziolkowski, Tomasz Sosinski, Kamil Sobolewski, Mariusz Bednarski u.a.) Das ausführliche Programm im Netz unter www.melancholieinberlin.org oder www.polnischeversager.de

———————————————————————————————————————————————

Dienstag, 28.03.2006, 21.00

Film&Literatur&Performance: Mark Aerial Waller mit „Batman“ (1916)

Mittwoch, 22.03.2006, 21.00

Film: „polski film“

Polnisches Kino von klassisch bis neu, von genial bis grauenvoll, immer im Original, immer mit deutschen oder englischen Untertiteln, immer mittwochs, immer 21.00, immer „pay after“ (ca. 1,- Euro).

ANDRZEJ WAJDA – SPEZIAL

Die 56. Internationalen Filmfestspiele Berlin ehrten in diesem Jahr den polnischen Regisseur und Drehbuchautor Andrzej Wajda mit einem Goldenen Ehrenbären für sein Lebenswerk. Obwohl Andrzej Wajda eine ganze Retrospektive mit seinen Filmen füllen konnte, zeigte man in diesem Jahr nur einen seiner Filme, „Pilatus und Andere“ aus den 70er Jahren. Grund genug für uns, sich mit Andrzej Wajda in den nächsten Wochen zu beschäftigen. Diesmal „Popiol i diament“ / „Asche und Diamant“ (1958) später folgen  „Lotna“ (1959), „Wszystko na sprzedaz“ / „Alles zu verkaufen“ (1968), „Krajobraz po bitwie“ / „Die Landschaft nach der Schlacht“ (1970), „Wesele“ / „Die Hochzeit“ (1973), aber auch die Klassiker „Czlowiek z marmuru“ / „Der Mensch aus Marmor“ (1977) und „Czlowiek z zelaza“ / „Der Mensch aus Eisen“ ( 1980).

Diesmal mit „Wszystko na sprzedaz“ / „Alles zu verkaufen“, PL 1970 OFU

Donnerstag, 30.03.2006, 21.00 

Andreas Paul Menhard „egzorcysta“

Freitag, 31.03.2006, 21.00 

Konzert: Bartel & White / dbass&violin – Konzert und Record-Release-Party

mehr Infos unter www.scottwhite.net

Dieser Beitrag wurde unter Programm Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.